Schule in Bayern – ich helfe mit! Jetzt als Team-Lehrkraft die bayerischen Schulen unterstützen!

Mit Klick ins Bild direkt zum Bewerberportal
Mit Klick ins Bild direkt zum Bewerberportal

Bayerns Schulen streben für das neue Schuljahr 2020/21 einen Regelbetrieb unter bestimmten Hygieneauflagen an. Das bedeutet, dass der Unterricht – wenn das Infektionsgeschehen es zulässt – für alle Schülerinnen und Schüler täglich nach regulärem Stundenplan stattfinden soll, im Schulgebäude jedoch umfassende Hygieneregeln gelten.

Dennoch werden im Herbst nicht alle bayerischen Lehrkräfte im Präsenzunterricht tätig sein können. Daher brauchen wir Sie: Unterstützen Sie ab Herbst 2020 die Schulen in Bayern als Team-Lehrkraft!

Was sind die Aufgaben einer Team-Lehrkraft?

Als Team-Lehrkraft

  • übernehmen Sie den Präsenzunterricht einer Stammlehrkraft, die coronabedingt nicht selbst vor der Klasse stehen kann.
  • bereiten Sie den Unterricht für gewöhnlich gemeinsam mit der Stammlehrkraft, die für die jeweilige Klasse bzw. das jeweilige Fach eingeteilt ist, vor und nach – sie haben also einen „Coach“ an Ihrer Seite, der Sie in pädagogischen und fachlichen Fragen unterstützt.

Auf diese Weise tragen Sie dazu bei, dass der Präsenzunterricht für unsere Schülerinnen und Schüler wie geplant stattfinden kann.

Wer kommt als Team-Lehrkraft in Frage?

Bewerben können sich:

Personen mit abgeschlossenem Lehramtsstudium (1. und 2. Staatsprüfung) aller Schularten,
  • die zum Schuljahr 2020/21 kein Einstellungsangebot für den staatlichen Schuldienst erhalten (Achtung: Volleinstellung im Bereich Grund-, Mittel- und Förderschule – daher keine Einstellungsmöglichkeit für Lehrkräfte dieser Schularten) und auch
  • nicht in einem Beschäftigungsverhältnis zu einem kommunalen oder privaten Schulträger stehen.
Je nach Lehramtsbefähigung und Fächerverbindung ist bei voll ausgebildeten Lehrkräften auch ein Einsatz ohne „Teambegleitung“ möglich.
Personen mit einem anderen abgeschlossenen Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom, auch Bachelor; sonstige Staatsexamina)
Auch Lehramtsstudierende höherer Fachsemester können als Team-Lehrkraft tätig sein.

Pädagogisches Geschick, kommunikatives Talent und die Fähigkeit zur Arbeit im Team sind ebenso von Vorteil wie Erfahrungen aus der Kinder- und Jugendarbeit.

Was bieten wir Ihnen als Team-Lehrkraft?

Als Team-Lehrkraft erhalten Sie einen bis zur Rückkehr der jeweiligen Stammlehrkraft befristeten Arbeitsvertrag – da mit einem Impfstoff gegen Covid-19 wohl nicht vor Sommer 2021 zu rechnen ist, also voraussichtlich für das Schuljahr 2020/21.

Ihre Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder und ist abhängig von der Schulart, an der Sie eingesetzt sind, Ihrem Studienabschluss sowie ggf. auch von den von Ihnen studierten Fächern.

Beschäftigungsmöglichkeiten in Teilzeit wird es an vielen Schulen geben.

Was müssen Sie tun, um sich als Team-Lehrkraft zu bewerben?

Wenn Sie unsere Schulen als Team-Lehrkraft unterstützen möchten, registrieren Sie sich bitte zunächst in unserem Bewerberportal.

Geben Sie dabei zunächst Ihre Kontaktdaten an.
Wählen Sie dann die Schulart bzw. Schularten aus, an denen ein Einsatz für Sie in Frage kommt. Je mehr Schularten Sie auswählen, desto größer ist die Chance, dass Sie zum Zuge kommen.
Die Datenbank wird von den Schulen auch genutzt, um nicht-coronabedingte Aushilfsnehmer zu gewinnen.
Bitte wählen Sie daher unbedingt auch – für jede Schulart einzeln – Ihre gewünschte Verwendungsart aus:
  • Team-Lehrkraft zur Unterstützung der Schulen in der diesjährigen Corona-Sondersituation wie oben beschrieben
  • oder

  • Vertretungslehrkraft z. B. zur Krankheitsvertretung, d. h. ohne Begleitung durch eine Stammlehrkraft, aber – falls notwendig – selbstverständlich mit einer entsprechenden Mitbetreuung durch die Schulen (z. B. durch die Fachschaft) – nähere Informationen dazu finden Sie hier;
  • oder

  • Team-Lehrkraft oder Vertretungslehrkraft, je nach Bedarf.
Bitte nennen Sie uns abschließend Ihre Qualifikation (Abschlüsse, studierte Fächer) und die von Ihnen gewünschte Einsatzregion. Wie bei den Schularten sind auch hier Mehrfachnennungen möglich.
Und auch hier gilt: Je flexibler Sie hinsichtlich der Einsatzregion und Ihres möglichen Beschäftigungsumfangs sind, desto höher sind Ihre Einsatzchancen.

Was geschieht nach der Registrierung?

  • Je nach Zuständigkeit nehmen im Bedarfsfall die Schulen, die Staatlichen Schulämter oder die Regierungen direkt mit Ihnen Kontakt auf. Details zum Einsatzort, zum möglichen Stundenumfang, zur Jahrgangsstufe, in der Sie zum Einsatz kommen könnten, usw. erhalten Sie dann auf diesem Wege. Grundsätzlich erhalten Personen mit Lehramtsbefähigung den Vorrang.
  • Eine Kontaktaufnahme kann – abhängig von der Bedarfsprüfung bzw. der konkreten Situation vor Ort – ab Anfang August erfolgen, ist jedoch auch bis ins laufende Schuljahr hinein möglich.
  • Informationen zu den im Falle eines Vertragsabschlusses notwendigen Formalia finden Sie hier.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.