Deutsch-Französisches Jugendwerk Programm ermöglicht deutsch-französischen Grundschullehreraustausch

Der Deutsch-Französische Grundschullehrkräfteaustausch des DFJW ermöglicht Lehrerinnen und Lehrern spannende neue Erfahrungen im Ausland
Der Deutsch-Französische Grundschullehrkräfteaustausch des DFJW ermöglicht Lehrerinnen und Lehrern spannende neue Erfahrungen im Ausland

Staatliche Grundschullehrkräfte können ein Schuljahr lang an Grundschulen in Frankreich den Deutschunterricht unterstützen. Außerdem können bayerische Schulen französische Lehrkräfte zur Unterstützung des Französischunterrichts aufnehmen. Jetzt bewerben!

Als bayerische Grundschullehrkraft nach Frankreich

Mit dem Élysée-Prim-Programm (ehemals „Grundschullehrkräfteaustausch“) des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) in Kooperation mit dem Ministère de l'Education Nationale arbeiten Sie in Frankreich und lernen das französische Schulsystem kennen.

In der Regel unterrichten Sie in dieser Zeit Deutsch als Fremdsprache an einer oder mehreren Grundschulen in Frankreich – eine Gelegenheit, französische Kinder für die deutsche Sprache und Kultur zu begeistern und ihnen ein aktuelles und interessantes Deutschlandbild zu vermitteln.

Die Auslandserfahrung bietet zudem die Möglichkeit, in den Lehralltag in Frankreich einzutauchen und die Lehrmethoden Ihres französischen Kollegiums kennenzulernen. Der Vergleich der unterschiedlichen Ansätze bietet viel spannenden Gesprächsstoff und ist eine ausgezeichnete Grundlage für die Entwicklung eigener interkultureller pädagogischer Herangehensweisen.

Das DFJW koordiniert und begleitet das Programm mit einer Informationstagung, einer pädagogischen Fortbildung, einer binationalen sprachlichen Vorbereitung, einem Zwischenseminar und einer Auswertungstagung. Bei diesem Rahmenprogramm werden Sie auf Ihren Auslandsaufenthalt vorbereitet und lernen auch die anderen Teilnehmenden des Programms kennen, mit denen Sie sich über Ihre Erwartungen und Erfahrungen austauschen können.

Sprachkenntnisse in Französisch sind zwar erwünscht, aber nicht unbedingt erforderlich.

Bei erfolgreicher Bewerbung und Vermittlung durch das DFJW an eine französische Grundschule werden Sie für die Dauer des Programms (01.08.2021 bis 31.07.2022) im dienstlichen Interesse (d.h. unter Fortgewährung der Leistungen des Dienstherrn) beurlaubt.

Das Kultusministerium beabsichtigt, am Programm teilnehmende bayerische Lehrkräfte nach der Rückkehr aus dem Ausland bevorzugt an Grundschulen einzusetzen, die am Schulversuch „Bilinguale Grundschule Französisch“ teilnehmen.

Bewerbung

Für eine Bewerbung müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Periodische Beurteilung mit mindestens UB oder besser in A12 und A 12+AZ oder VE oder besser in A 13
  • Gesamtprüfungsnote mindestens 2,5
  • Bereitschaft im Anschluss an das Auslandsjahr an einer am Schulversuch „Bilinguale Grundschule Französisch“ teilnehmenden Grundschule zu unterrichten
  • Teilnahme an den vom DFJW durchgeführten Begleitveranstaltungen

Bewerbungen sind auf dem Dienstweg bis zum Dienstag, den 16. Januar 2021 (Eingang im Staatsministerium) hier einzureichen:

Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Ref. V.10
z.Hd. Herrn StD Philipp Aigner
80327 München

Aufnahme französischer Lehrkräfte an bayerischen Grundschulen

Bayerische Grundschulen können sich als Gastgeber für französische Lehrkräfte bewerben. Die französischen Lehrkräfte unterstützen ebenso während der Dauer eines gesamten Schuljahres den Französischunterricht an der Grundschule (falls vorhanden), lernen das bayerische Schulsystem kennen, knüpfen Kontakte und vertiefen die Zusammenarbeit mit deutschen Kollegen. Die französischen Gastlehrkräfte sind hingegen nicht als vollständiger Personalersatz zu verstehen, sondern wirken als zusätzliche Unterstützung.

Grundschulen, die an der Aufnahme einer französischen Lehrkraft im Schuljahr 2020/2021 interessiert sind, bitten wir bis zum 16. Januar 2021 um formlose Mitteilung per E-Mail  an philipp.aigner@stmuk.bayern.de.

Grundschulen, die am Schulversuch „Bilinguale Grundschule Französisch“ teilnehmen, werden dabei bevorzugt berücksichtigt.

Bei konkreten Fragen zum Programm „Deutsch-Französischer Grundschullehrkräfteaustausch des DFJW“ können sich Lehrkräfte bzw. Schulen auch an Frau Dominique Granoux (granoux@dfjw.org; Telefon 030/288757-22) wenden.

Für am Programm interessierte Lehrkräfte bietet das DFJW am 17. November 2020 um 16 Uhr ein Online-Seminar an. Nähere Informationen hierzu finden Sie ebenso unter dem angegebenen Link zur Website des Programms.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion