MINT Experimentierkästen ermöglichen praxisnahen Unterricht

Die kostenlosen Experiementiersets rund um die Technologie der Lithium-Ionen-Batterien bereichern den MINT-Unterricht in der gymnasialen Oberstufe sowie den berufsbildenden Schulen
Die kostenlosen Experiementiersets rund um die Technologie der Lithium-Ionen-Batterien bereichern den MINT-Unterricht in der gymnasialen Oberstufe sowie den berufsbildenden Schulen

Verschiedene Batterietypen, Brennstoffzellen, Superkondensatoren und vieles mehr: Lehrkräfte können für den Unterricht in Chemie und anderen MINT-Fächern kostenlos einen von 635 Experimentierkästen mit beiliegenden Versuchsanleitungen bestellen.

Die Experimentierkästen „EnergieExplorer“ sind die deutschlandweit ersten Experimentiersets zum Themenfeld „moderne Energiespeichertechnologien und innovative Lösungen für die Energiekonversion“. Sie beinhalten Anleitungen sowie Teile der Chemikalien und Gerätschaften zu mehr als 50 innovativen Experimenten sowie 3D-Animationen. Diese sollen aufzeigen, wie verschiedene Typen wieder aufladbarer Batterien experimentell sowie konzeptionell erschlossen werden können. Dazu zählen Lithium-Ionen-Batterien und das „Vorläufermodell“, die Rüdorff-Hofmann-Batterie, Batterien mit Lithium-Metall-Anode, Redox-Flow- sowie verschiedene Metall-Luft-Batterien. Zudem umfasst der Koffer Experimente zu elektrischen Doppelschichtkondensatoren, Pseudokondensatoren auf Basis von Polypyrrol, Brennstoffzellen und intelligenten Materialien wie elektrochromen Fensterscheiben.

Der „EnergieExplorer“ wurde in der Abteilung Chemie der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Rahmen des Projektes „Entwicklung eines Experimentiersets zum Thema Batteriesysteme der Zukunft für den wissenschaftlichen Nachwuchs“ entwickelt, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurde.

Das Angebot des Industrieverbundes Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen-Batterien e. V. (KLiB)  richtet sich insbesondere an Klassen der gymnasialen Oberstufe und der berufsbildenden Schulen. Interessierte Lehrerkräfte können sich ab sofort unter der Internetadresse http://www.klib-org.de/energieexplorer/ bewerben.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion