Bundeswettbewerb lyrix Schülerwettbewerb sucht begabte Nachwuchsdichter

Ein leeres Blatt füllen: Der Schreibwettbewerb lyrix weckt die Kreativität
Ein leeres Blatt füllen: Der Schreibwettbewerb lyrix weckt die Kreativität

Sprachspiele voll Freiheit und Kreativität: Gedichte selbst zu verfassen macht den meisten Schülern viel Spaß. Der Schülerwettbewerb lyrix ruft deshalb Schülerinnen und Schüler dazu auf, als Dichter aktiv zu werden - zu monatlich wechselnden Themen.

Jeden Monat wird ein Leitmotiv als Grundlage der Gedichte vorgegeben. Als Inspirationsquellen dienen dazu jeweils Gedichte und Kunstobjekte. Die von den Teilnehmern selbst verfassten Gedichte können zu jeder Leitmotivrunde über ein Online-Formular eingereicht werden. Die sechs gelungensten Gedichte des Monats werden auf www.bundeswettbewerb-lyrix.de veröffentlicht. Aus allen Monatssiegern ermittelt dann eine Fachjury die zwölf Gewinner der gesamten Wettbewerbsrunde. Sie erwartet eine literarische Reise nach Berlin.

Die eingereichten Gedichte sollen folgende Kriterien erfüllen:

  • Der Lyriktext muss inhaltlich bzw. formal den Kriterien des monatlich vorgegebenen Themas entsprechen.
  • Der Lyriktext darf noch nicht veröffentlicht sein und muss auf Deutsch oder in einer entsprechenden Mundart verfasst sein.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler, die zwischen zehn und zwanzig Jahre alt sind. Pro Monatsthema kann maximal ein Gedicht pro Teilnehmer eingereicht werden.

Der bundesweite Wettbewerb lyrix wird vom Verein lyrix e.V. veranstaltet und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Die eingereichten Gedichte sollen folgende Kriterien erfüllen:

  • Der Lyriktext muss inhaltlich bzw. formal den Kriterien des monatlich vorgegebenen Themas entsprechen.
  • Der Lyriktext darf noch nicht veröffentlicht sein und muss auf Deutsch oder in einer entsprechenden Mundart verfasst sein.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler, die zwischen zehn und zwanzig Jahre alt sind. Pro Monatsthema kann maximal ein Gedicht pro Teilnehmer eingereicht werden.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.