Zahlen, Prognosen, Vergleiche

Entwicklungen in der Vergangenheit und aktuelle Situation

Dokumentation „Bayerns Schulen in Zahlen“

Die Dokumentation „Bayerns Schulen in Zahlen“ löst die seit dem Jahr 1998 im zweijährigen Turnus herausgegebene Veröffentlichung „Schule und Bildung in Bayern“ ab. Sie erscheint jährlich und gibt anhand statistischer Übersichten und Grafiken einen Überblick über die statistischen Daten zum bayerischen Schulwesen.

Tiefgegliedertes Datenmaterial des Landesamts für Statistik

Das Bayerische Landesamt für Statistik veröffentlicht tief gegliedertes Datenmaterial zu allen Bereichen des Bildungswesens.
Sie können diese über den Webshop des Landesamts für Statistik beziehen, als Dateidownload sind Berichte ab 2004 kostenlos.

Über das Schulwesen erscheinen jährlich folgende statistischen Berichte, inklusive "Schulvorbereitende Einrichtungen nach dem Sonderschulgesetz":

Schulwesen insgesamt

  • Die bayerischen Schulen - Eckzahlen sämtlicher Schularten
  • Ausländische Schüler und Lehrer an den bayerischen Schulen

Allgemein bildende Schulen

  • Volksschulen in Bayern - Vorbericht
  • Volksschulen in Bayern - Hauptbericht
  • Volksschulen zur sonderpädagogischen Förderung in Bayern (ab 2004 inkl."Schulvorbereitende Einrichtungen nach dem Sonderschulgesetz")
  • Realschulen, Realschulen zur sonderpädagogischen Förderung, Abendrealschulen in Bayern
  • Gymnasien, Abendgymnasien, Kollegs u.a. in Bayern

Berufliche Schulen, Berufsbildung

  • Die beruflichen Schulen in Bayern - Gesamtbericht
  • Berufsschulen in Bayern
  • Berufsschulen zur sonderpädagogischen Förderung in Bayern
  • Berufsbildung in Bayern

Modellrechnung zur künftigen Entwicklung

Regionalisierte Schüler- und Absolventenprognose

Das Staatsministerium führt jährlich eine Modellrechnung zur künftigen Entwicklung der Schüler- und Absolventenzahlen durch. Die nach Regierungsbezirken regionalisierten Ergebnisse sind nach Schularten und Jahrgangsstufen bzw. Abschlussarten gegliedert. Ausgehend von den Verhältnissen im Schuljahr 2018/19 bzw. Abschlussjahr 2018 zeigt die aktuelle Vorausberechnung die voraussichtliche Entwicklung bis zum Jahr 2030 auf. 

Dokumentation „Bayerische Lehrerbedarfsprognose“

Mit einem Klick ins Bild Broschüre als E-Paper öffnen
Mit einem Klick ins Bild Broschüre als E-Paper öffnen

Die „Bayerische Lehrerbedarfsprognose“ beleuchtet zunächst das komplexe Zusammenspiel wichtiger Einflussfaktoren für den künftigen Lehrkräftebedarf (z. B. Geburten- und Schülerzahlentwicklung, Altersstruktur der Lehrkräfte, Zahl der Lehramtsstudierenden, Haushaltsvorgaben etc.). Anschließend werden für die einzelnen Schularten das Lehrkräfteangebot und der Lehrkräftebedarf gegenübergestellt und hieraus die künftigen Einstellungsaussichten an öffentlichen und privaten Schulen abgeleitet. Die Dokumentation wird dabei jährlich anhand der jeweils jüngsten vorliegenden Zahlen aktualisiert. Seit dem Jahr 2020 ist auch ein umfangreiches Kapitel zur Methodik der Vorausberechnung enthalten, in dem das Zustandekommen der Prognoseergebnisse detailliert erläutert wird. Die Veröffentlichung richtet sich daher insbesondere an die Fachwissenschaft und die Bildungspolitik, aber auch an die interessierte Öffentlichkeit.  

Flyer „Lehramtsstudium & Einstellungsaussichten“

Mit einem Klick ins Bild Flyer als E-Paper öffnen
Mit einem Klick ins Bild Flyer als E-Paper öffnen

Mit dem Flyer „Lehramtsstudium & Einstellungsaussichten“ bietet das Staatsministerium basierend auf der Lehrerbedarfsprognose allen am Lehrerberuf interessierten Abiturientinnen und Abiturienten sowie Studentinnen und Studenten eine anschauliche Übersicht zu den künftigen Einstellungsaussichten in den verschiedenen Lehramtsbereichen bis zum Jahr 2030. Der Flyer umfasst dabei auch eine Empfehlung für angehende Studienanfängerinnen und Studienanfänger je Lehramtsbereich, einen Vergleich der einzelnen Lehramtsbereiche, Details zur Lehramtsausbildung sowie einen Überblick über die vielseitigen Perspektiven des Lehrerberufs.

Bayern im Ländervergleich

Demographischer Wandel

Vorlese-Funktion