Schule in Bayern - Bildung weltweit

Globus von 6 Armen gehalten


Bayerns Lehrer denken und handeln global. Das war schon in der Vergangenheit so und soll in Zukunft noch intensiviert werden. Deshalb haben wir auf diesen Seiten alles Wissenwerte zum Thema Schule und Ausland zusammengestellt. Zum Beispiel Informationen über Schulpartnerschaften, über den pädagogischen Austauschdienst, die EU-Bildungsprogramme, den Europass und Auslandsstellen. Gute Reise - wenngleich zunächst virtuell!

Mit unserem Lehrer-Newsletter informieren wir regelmäßig über die neu eingestellten Inhalte. Sie können ihn hier bestellen.

Informationsbeitrag zum „Brexit“

Allgemeines

Das Vereinigte Königreich tritt zum 31. Januar 2020 offiziell aus der Europäischen Union aus. Die Europäische Kommission hat in einem Überblick zusammengefasst, wie sich die Situation nach dem 31.01.2020 und bis zum Ende der vereinbarten Übergangsphase (31.12.2020) darstellt.

Schülerfahrten / Schüleraustausch

Wir empfehlen Ihnen, sich im Falle weiterführender Fragen in Bezug auf Einreisebestimmungen und Visumpflicht an eine der folgenden Stellen zu wenden:

Projekte im Rahmen von Erasmus+

Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise der Nationalen Agentur für EU-Programme im Schulbereich, die von der Europäischen Union bereitgestellten Informationen sowie die Brexit-Notfallverordnung der EU.

Pädagogischer Austauschdienst Hospitationsprogramme bieten Austausch mit Spanien

Foto: Spanische Flagge

Lehrkräfte aus Bayern, die Spanisch unterrichten, können während des Schuljahres zwei bis drei Wochen an Schulen in Spanien hospitieren. Außerdem können Schulen spanische Lehrkräfte für zwei bis drei Wochen einladen.  Infolge der Schulschließung zur Reduzierung der Ausbreitung des Corona-Virus wird die Bewerbungsfrist verlängert!

Hospitationsprogramme des Pädagogischen Austauschdienstes Frankreich in der Schule erleben

Foto: Flagge Frankreich

Lehrkräfte aus Bayern, die Französisch unterrichten, können während des Schuljahres zwei bis drei Wochen an Schulen in Frankreich hospitieren. Außerdem können Schulen französische Lehrkräfte für zwei bis drei Wochen einladen. Infolge der Schulschließung zur Reduzierung der Ausbreitung des Corona-Virus wird die Bewerbungsfrist verlängert

Schülerstipendium „Botschafter Bayerns“ entdecken fremde Länder!

Bild: Schüler blicken auf Globus

Mit dem Stipendium „Botschafter Bayerns“ entdecken bayerische Schülerinnen und Schüler Länder fast aller Kontinente. Jetzt noch für das Programmjahr 2020/2021 bewerben!

Deutsch-Französisches Jugendwerk Neue Plattform vermittelt französische Partnerschulen

Bild: Zwei Personen vor einer Landkarte Frankreichs und Deutschlands

Eine Partnerschule in Frankreich für einen Schüleraustausch oder ein Tandem-Projekt gesucht? Das Deutsch-Französische Jugendwerk bietet nun eine Online-Plattform zur Suche nach französischen Partnerschulen. Jetzt informieren!

Deutsch-Französisches Jugendwerk Bayern und Frankreich arbeiten im Bildungsbereich eng zusammen

Foto: Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (li.) und Staatssekretärin Anna Stolz trafen den Generalsekretär des DFJW, Tobias Bütow, zu einem Gespräch in München

Vive l'amitié franco-allemande! Die Arbeit des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) steht seit 1963 unter dem Motto der Freundschaft zwischen beiden Ländern. Auch Bayern kooperiert auf vielfältige Weise mit dem Jugendwerk.

Austauschprogramm Junge Botschafter vertreten Bayern in sechs Ländern

Bild: Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (li.) und Konsul Mathews Lebelo vom südafrikanischen Generalkonsulat in München (re.) mit den neu ernannten „Botschaftern Bayerns“, die nun Richtung Südafrika aufbrechen

Als „Botschafter Bayerns“ für ein Schuljahr ins Ausland: Diese Chance nutzen erneut 15 bayerische Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 18 Jahren, die nun im Kultusministerium in ihr Auslandsjahr verabschiedet wurden.

Erasmus+ Schulbildung 2019 Umfangreiche Fördermittel für Schulpartnerschaften und Weiterbildungsmaßnahmen verfügbar

Bild: Europakarte mit Flaggen

Erasmus+, das EU-Programm zur Förderung von allgemeiner und beruflicher Bildung, Jugend und Sport, stellt auch 2019 wieder Fördermittel für Schulpartnerschaften sowie für europäische Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen bereit. Jetzt teilnehmen!

Erasmus+ Berufsbildung 2019 Internationale Projektaktivitäten werden gefördert

Bild: Flagge der Europäischen Union

Leonardo da Vinci, das Unterprogramm für die berufliche Bildung des EU-Bildungsprogramms Erasmus+, bietet als Berufsbildungsprogramm auch 2019 wieder interessante Förderangebote für internationale Projektaktivitäten beruflicher Schulen. Jetzt teilnehmen!

Stipendienprogramm Azubis berichten von ihren USA-Erfahrungen

Drei Azubis mit ihren Zertifikaten

Auslandserfahrung im eigenen Berufsumfeld: 29 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Programms "Azubis in die USA" verbrachten auch dieses Jahr wieder eine interessante und lehrreiche Zeit in den Vereinigten Staaten. Nach ihrer Rückkehr erhielten sie nun die Teilnahme-Zertifikate.

Bildung für Afrika Stiftung bietet kostenfreies Unterrichtsmaterial für Schulen an

Afrikanisches Mädchen schreibt im Unterricht

Bildung als Schlüssel zur Selbsthilfe in Afrika. Die Christian-Liebig-Stiftung stellt kostenfreies Unterrichtsmaterial über Entwicklungshilfe zur Verfügung. Lehrkräfte können damit entwicklungspolitische Fragen in allen weiterführenden Schularten praxisnah thematisieren. Hier Material herunterladen!

Vorlese-Funktion